Vom Pech verfolgte Griffins reisen nach Solingen

Die Pechsträhne der Griffins will nicht abreißen. Nach zahlreichen Verletzungen in der Pre-Season und dem abgesagten Trainingslager hat sich nun Quarterback Teejay Gordon im Spiel in Langenfeld das Sprunggelenk gebrochen. Er wird leider auch für den Rest der Saison ausfallen. Manager Jens Putzier:“ Wenn ein Footballteam seinen Quarterback verliert, ist das immer ein herber Rückschlag. Teejay ist nicht nur ein sehr guter Footballspieler, sondern auch ein großartiger Mensch. Wir waren natürlich alle sehr geknickt. Er wurde bereits erfolgreich operiert und es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Er lässt herzliche Grüße an die GrifFANS ausrichten und bedankt sich für die zahlreichen Genesungswünsche.“

Dass auch Ersatz-Spielmacher Michael Bensch urlaubsbedingt fehlt, macht die Sache für die Greifen nicht einfacher. In Langenfeld musste der etatmäßige Safety und ehemalige Jugend-Quarterback Daniel Beumer in die Bresche springen und machte seine Sache gar nicht schlecht. HC Kuhfeldt:“ Wir haben uns in Langenfeld auch mit Daniel als QB nicht blamiert und haben beachtlichen Raumgewinn erzielt. Wir müssen jetzt alle noch etwas enger zusammenrücken und einander unterstützen!“

Nichtsdestotrotz sind Trainerstab und Management natürlich mit Hochdruck auf der Suche nach einem Nachfolger für Gordon, was mitten in der Saison natürlich keine leichte Aufgabe ist.
Der kommende Gegner Solingen Paladins wird am kommenden Samstag definitiv keine Rücksicht auf die Griffins nehmen. Der ohne Niederlage aus der Regionalliga-West kommende Aufsteiger ist zwar mit einer äußerst knappen 18 zu 22 Schlappe gegen Lübeck in die Saison gestartet, hegt grundsätzlich aber hohe Ambitionen. Ein sehr starker deutscher Kader, der die Regionalliga absolut dominierte, wurde vor der Saison zudem mit 6 Amerikanern verstärkt. Trotzdem sehen sich die Greifen nicht chancenlos.

Sportdirektor Schmidt:“Wenn wir Strafen sowie Turnover reduzieren und defensiv das starke Laufspiel der Paladins stoppen können, haben wir definitiv eine Chance.“
Und wer die Griffins kennt weiß, dass sie alles geben werden, um mit einem Sieg aus Solingen zurückzukehren. Für die GrifFans heißt es also Daumen drücken ! Kick Off in Solingen ist am Samstag um 18 Uhr.

Eine Reaktion auf “Vom Pech verfolgte Griffins reisen nach Solingen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.