What happened in Griffins City… Monat Oktober

Griffins Zusammenfassung Oktober ’17 – Julia Graßmann, 2. November 2017

Bereits im Oktober ging es für die Griffins ans Trainieren und somit auch an die Saisonvorbereitung für das Spieljahr 2018. Somit steht der Zweitligist der Rostock Griffins ein halbes Jahr vor offiziellem Saisonstart schon wieder auf dem Platz. Dabei haben sich in den vergangenen Wochen so einige Veränderungen ergeben.

Die Saisonvorbereitung begann mit einem Tryout für Quereinsteiger am Tag der Deutschen Einheit. Dabei stellten sich 32 Sportler dem anspruchsvollen Programm der Griffins-Trainer. Es wurden footballspezifische Schnelligkeitstests und erste Kontaktübungen durchgeführt sowie Bälle geworfen und gefangen. Sowohl für das Team der Junior Griffins als auch für die Herrenmannschaft zeigten sich einige Talente, die zu einer Probetrainingsphase in den jeweiligen Teams eingeladen werden.

Im Teammeeting ging es vor allem um das Vorhaben für die nächsten Jahre. Für die nächste Saison lautet das Ziel ganz konkret eine Verbesserung der Sieg-Niederlagen Bilanz. In den folgenden Jahren soll dann die Tabellenspitze der 2. Liga ins Visier genommen werden.

Deswegen starteten die Greifen bereits im Oktober mit dem sportartspezifischen Krafttraining, das in diesem Jahr erstmals gemeinsam durchgeführt wird. Cheftrainer Kuhfeldt betreut dazu Kleingruppen in morgendlichen Trainingseinheiten. Das funktionelle Krafttraining spielt bei den Footballern in den Wintermonaten eine große Rolle. „Wir haben lange gesucht und nun endlich die Möglichkeit bekommen, im Kraftraum des Leichtathletikzentrums diese Trainingszeit zu nutzen. Der frühe Start ist für einige Berufstätige leider nicht machbar, für unsere Studenten hingegen eine Charakterfrage. Da sieht man gleich, wer wirklich nach vorn will. Die Trainingsintensität ist bisher sehr gut!“, sagt Head Coach Kuhfeldt, der auch lizenzierter Trainer im Bereich Fitness- und Krafttraining ist.

Zudem werden die Griffins an einem Pilotprojekt teilnehmen: Gemeinsam mit europäischen Spitzenteams wird das Kraft- und Athletiktraining auf einer Plattform, die sich in den USA bereits etabliert hat, betreut und ausgewertet.

Und auch im Trainerstab der Griffins haben sich einige Neuerungen ergeben. Da Falk Kunert den Verein verlässt, übernimmt der lizenzierte Footballtrainer Toni Katzorke die Funktion des Offense Coordinators. Toni war bisher vorrangig bei den Junior Griffins aktiv, mit denen er seit drei Jahren ungeschlagen ist. Im vergangenen Spieljahr gehörte er auch als Offense/Defense Assistant bereits dem Coachingstaff des Herrenteams an. Unterstützung wird Toni von einer US-amerikanischen Neuverpflichtung erhalten:  Trevor Abbott kommt vom Team der Grand Junction Gladiators. Dort ist er momentan noch als Offensive Coordinator und Wide Receiver Coach tätig. Zudem arbeitet der Sportstudent, der sein Studium demnächst abschließt, als Offensive Line/TE Coach eines Seniorteams. Abbott zeigte sich in den Interviews mit den Griffins bereits als sehr gut vorbereit auf das neue Spielsystem.  „Ich freue mich, künftig Teil einer so hervorragenden Organisation zu sein und möchte so schnell wie möglich mit den Jungs arbeiten. Mein Ziel ist es, dem Team zu helfen, die nächsten Schritte zu machen und die gesteckten Ziele in der GFL 2 zu erreichen“, betont der Amerikaner. Trevor Abbott wird bei den Griffins zukünftig vorrangig als Wide Receiver Coach und als rechte Hand von Toni Katzorke zum Einsatz kommen. Außerdem wird er auch das Trainerteam der U 19 Tackle Jugend unterstützen.

Und auch das Trainerteam der Defensive bekommt eine weitere Verstärkung. Mit Gerrit Lühmann kommt ein Defensive Spezialist von dem Rostocker Footballverein – den Baltic Blue Stars – zu den Griffins. Coach Lühmann hat das Footballspielen 2004 im Hamburger Raum erlernt und ist seit 2012 in Rostock aktiv. Seit 2015 ist Gerrit nicht mehr nur Spieler, sondern auch Defense-Trainer.

Vor gerade einmal einem Monat wurden die US-amerikanischen Importspieler zurück in ihre Heimat verabschiedet und jetzt steht es fest: Herbert Whitehurst und Cortez Barber werden auch für ihre dritte Saison in Folge zurück in die Hansestadt kommen, um bei den Griffins aktiv zu sein. Die beiden amerikanischen Leistungsträger und Publikumslieblinge der Greifen zeigen somit ihre Verbundenheit zur Mannschaft und zur Stadt. Manager Jens Putzier freut sich, dass sich die beiden US-Boys wieder für Rostock entschieden haben: „Wir wissen, dass Herb und Tez auch andere hochklassige Angebote hatten. Dass sie trotzdem wieder zurückkommen, spricht für unsere Arbeit auf und neben dem Platz.“ Herb und Cortez werden zudem auch weiterhin als Jugendtrainer eingesetzt und werden dort zukünftig noch mehr Verantwortung übernehmen.

Anfang Oktober stand dann auch der neue Deutsche Football-Meister fest: Die Schwäbisch Hall Unicorns konnten sich gegen die New Yorker Lions Braunschweig durchsetzen und somit den German Bowl gewinnen. Die Cheerleader der Rostock Griffiness unterstützten das Event in Berlin und bewiesen somit, dass sie in Deutschland ganz oben als Cheer-Dance Team dabei sein können.

Auch an der Sponsorenfront gab es wieder Erfreuliches. Der Premiumsponsor „Autohaus Sachs“ steht seit nunmehr drei Jahren an der Seite der Rostock Griffins. Jetzt übergab der Partner einen Mazda CX 3 an die Greifen. Dieser hilft dem Verein vor allem darin, alle Trainingstermine abzusichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.