Monatszusammenfassung Juli

Griffins Zusammenfassung Juli ’17 von JULE

Bereits der Juli machte die Saison in der German Football League 2 für die Rostock Griffins perfekt – Im Rückspiel gegen die Assindia Cardinals aus Essen konnten die Rostocker vier Spieltage vor dem Saisonende den Klassenerhalt in der GFL 2 sichern. Somit gehen die Greifen motiviert in die kommenden Partien im August. „Wir haben noch drei Spiele und wollen alle gewinnen. Wir sind derzeit Dritter. Diesen Platz wollen wir nicht mehr hergeben“, sagt Head Coach Christopher Kuhfeldt.

Die Motivation für das zuvor dritte Heimspiel der Rostock Griffins war hoch, sollte doch endlich der erste Sieg vor heimischer Kulisse her. Der Gegner am 8. Juli hieß Paderborn Dolphins. Im Hinspiel im Mai mussten sich die Rostocker noch mit einem knappen 29:33 in Paderborn geschlagen geben. Das Spiel im Leichtathletikstadion blieb spannend bis zur letzten Sekunde. Vor allem in den letzten Minuten der ersten Hälfte punkteten die Gegner noch zwei Mal bis zur Führung von 19:20. In der zweiten Halbzeit gewannen die Rostocker aber sofort die Kontrolle über das Spiel zurück. In der Offensive war es vor allem der US-Amerikaner Cortez Barber, der mit seinem 4. Touchdown für die uneinholbare Führung und den 40:20 Sieg sorgte. Somit konnte der ersehnte erste Heimsieg eingefahren werden. Zudem konnte durch dieses Ergebnis der Verbleib im Tabellenmittelfeld gesichert werden. Dementsprechend positiv zeigte sich auch Head Coach Kuhfeldt: „Wir werden mit jedem Spiel besser, die guten Plays werden mehr und unsere Fehler werden weniger. Nichtsdestotrotz haben wir noch einiges an Arbeit vor uns und werden uns auf diesem Sieg keinesfalls ausruhen.“

Am 15. Juli fuhren die Greifen zum letzten Auswärtsspiel der Saison nach Lübeck. Vor dem Nordderby gegen die Cougars zeigte sich Griffins-Coach Kuhfeldt angespornt: „Wir haben in der Videoanalyse aus dem Spiel gegen Paderborn wieder genügend Fehler gefunden, an denen wir arbeiten müssen. Wir wollen uns im nächsten Spiel weiter in allen Mannschaftsteilen steigern und so auch dieses Spiel gewinnen.“ Und tatsächlich zeigten sich die Griffins im Spiel von ihrer besten Seite und entschieden das Duell der Hansestädte mit 27:14 vor 100 mitgereisten Rostocker Fans für sich.

Für das Spiel am 30. Juli gegen die Assindia Cardinals Essen hatte sich die Mannschaft vorgenommen, den positiven Trend der vergangenen Spiele fortzusetzen und den Leistungshöhepunkt der Saison zu erreichen. Und dieser Vorsatz konnte vor heimischer Rekordkulisse von 1571 Zuschauern eingehalten werden. Mit einem glorreichen 24:0 Sieg erreichten die Griffins ihr Saisonziel Klassenerhalt bereits vier Spieltage vor Saisonabschluss – und das sogar als Aufsteiger, der mit einem Sieg und vier Niederlagen in die GFL 2 gestartet war. Gegen Essen war der vierte Sieg in Folge perfekt und es konnte der 3. Tabellenplatz erobert und somit der garantierte Ligaverbleib gesichert werden. Das heißt, dass die Rostock Griffins auch in 2018 wieder in der GFL 2 spielen werden.

Auch bei den Nachwuchs-Griffins hätte die Saison nicht besser laufen können: Die Flaggies wurden erneut vorzeitig Landesmeister in der Flagliga Mecklenburg-Vorpommern. Die Ausbildung durch unsere Importspieler, insbesondere durch das professionelle Einzeltraining des letztjährigen Quarterbacks Branden Cresap, hat sich offensichtlich ausgezahlt.

Im August steht wieder das kostenfreie Sommercamp der Griffins an. Dieses geht in 2017 bereits in die dritte Runde. Vom 7. bis zum 11. August heißt es erneut: Zeig dein Talent beim American Football. Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren werden beim altersgerechten Footballtraining von Head Coach Kuhfeldt, Jugendkoordinator Kunert sowie dem Coachingstaff der Jugendmannschaften angeleitet. Im Mittelpunkt stehen die Vermittlung von Basistechniken und -taktiken im Football, vorrangig der kontaktlosen Variante Flag Football. Es sollen aber auch soziale Kompetenzen wie Regeleinhaltung, Teamgeist und Respekt gefördert werden. Außerdem werden die Kinder die Chance bekommen, ihre Englischkenntnisse zu verbessern, denn auch alle vier amerikanischen Gastspieler werden beim Camp dabei sein. Neben Football soll es auch einen Graffiti-Kurs, einen Kinobesuch und eine Überraschungsveranstaltung am Abschlusstag geben.
Unterstützt wird das Footballcamp auch in diesem Jahr durch die Volkshochschule Rostock und das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

 

 

 

Julia Graßmann

2. August 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.